changement! – neue Fachpublikation des Handelsblatts

changement! unterstützt Fach- und Führungskräfte bei Veränderungsprozessen. Dabei stehen authentische BestPractices aus Unternehmen, persönliche Change-Erfahrungen von Führungskräften sowie Methodenwissen im Vordergrund.

Ich freue mich als Beirat zusammen mit Martin Claßen und Karl-Heinz Reitz diese Themen bewegen zu können

Denn: Change bedeutet für mich… die Veränderungsfähigkeit von Organisationen und Menschen zu fördern, denn in Zeiten kontinuierlichen Wandels werden agile Strukturen und adaptive Verhaltensmuster zu entscheidenden Erfolgsparametern im Business.

Passend zum Schwerpunktthema der ersten Ausgabe „Widerstand konstruktiv begegnen“ handelt die Fallstudie vom Widerstand auf der Führungsebene.

In jeder Ausgabe stellen wir Ihnen einen Fall vor und bitten zwei Change-Management-Profis, uns ihre persönliche Lösung mitzuteilen. Dieses Mal befassen sich Felicitas von Kyaw, HR Vice President von Vattenfall, und Alexander Frank, Senior Director Organizational Development & Transformation Catalyst bei Sanofi, mit dem Thema Widerstand 

Viel Spaß bei der Lektüre!

Und noch eine Bitte: Ideen und Anregungen sind jederzeit willkommen inkl. Vorschläge für relevante Fälle aus der Praxis. Melden Sie sich gerne bei uns.

Führung im Wandel – Leading in a world of constant change

Leadership Skills Diagram
Section of a Leadership strategy diagram on a used blackboard


Anlässlich des OMC Themenabends wurden Anforderungen an Führung im Wandel diskutiert. Wesentliche Gedankengänge lassen sich im Artikel Eine zentrale Führungsaufgabe nachlesen.

Führungskräfte haben die Möglichkeit, sich durch Change Coaching in ihrer Change Leadership unterstützen zu lassen und ihren persönlichen Veränderungszugang zu entwickeln. Weiterlesen „Führung im Wandel – Leading in a world of constant change“

Talents in a changing world @Change Congress Handelsblatt 


Fragen und Antworten sinngemäß und frei anläßlich der Diskussion auf dem Handelsblatt Change Congress 2016, Düsseldorf.

Frage: Was macht Freude bei der Arbeit im Talent Management?

Spannend ist es, den Umbruch der in der Organisationswelt – und damit auch im Talent Management – stattfindet zu begleiten.

Die originäre Aufgabe von HR – konkret im Talent Management – ist das Finden, Fördern und Binden von qualizierten Arbeitskräften bzw. Talenten.

Etwas, das in Zeiten von Demografiewandel und Fachkräftemangel eine zunehmende Herausforderung ist. Zudem sehen wir folgende weitere Wirkkräfte und laufende Veränderungen:

  • im Arbeitsmarkt (global, digital),
  • der Arbeitswelt und ihrer –bedingungen (flexibel) wie vor allem
  • der Arbeitsorganisation (flach, agil), genauso wie in
  • den Erwartungen an Arbeit und Karriere (purpose).

Daraus ergeben sich zwei wesentliche Trends im Talent Management: Weiterlesen „Talents in a changing world @Change Congress Handelsblatt „

Talent Manager in eigener Sache – design your own development 

Im Blogbeitrag My Talent Management: Talent Management gehört uns allen wird ausgeführt, wie wir – in sich verändernden (Arbeits-)Welten – eine Demokratisierung und Dezentralisierung des Talent Managements erleben werden:

  • “Talent Management gehört uns allen”Weniger Statusdenke und Ausrichten auf einige im “war for (top) talents” hin zu einem breiter angelegten, fluiden und humanistisch-unternehmerischen Verständnis im “game for talents“.
  • “Talent Management wird zur Aufgabe eines jeden” Eigenverantwortung und Talent Management in eigener Sache sind gefragt.

Weiterlesen „Talent Manager in eigener Sache – design your own development „